Veltins verlängert als Hauptsponsor der Vierschanzentournee


Infront gewinnt Veltins für weitere zwei Jahre als offiziellen Hauptsponsor der Vierschanzentournee, sowie für ausgewählte nordische Weltcups

Salzburg, Österreich – Infront Austria, exklusiver Vermarktungspartner der Vierschanzentournee sowie Rechtehalter ausgewählter FIS Skisprung Weltcups, FIS Langlauf Weltcups und FIS Weltcups der Nordischen Kombination, hat die Brauerei C. & A. Veltins für weitere zwei Jahre als offiziellen Hauptsponsor der Vierschanzentournee und Eventsponsor von ausgesuchten FIS Skisprung, Langlauf und Nordische Kombination Weltcups gewonnen. Die Partnerschaft zwischen Veltins und Infront besteht seit der Saison 2014/15. In der letzten Saison verfolgten über 35 Millionen Zuschauer die Vierschanzentournee live im TV und über 109.000 vor Ort.

Infront hat mit dem Unternehmen aus dem Sauerland einen umfassenden Sponsoring-Vertrag abgeschlossen, in dem die Brauerei die Präsenz bei der Vierschanzentournee weiter ausbauen wird. Neben den vier Wettkampfstätten der Vierschanzentournee ist Veltins bei den nordischen Weltcups in Ruka (FIN), Engelberg (SUI), Val di Fiemme (ITA) und Lahti (FIN) präsent.

Vielfältiges Engagement bei der Vierschanzentournee

Neben der Präsenz auf den Startnummern aller Athleten beim Auftaktspringen in Oberstdorf (GER) und beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen (GER), wird Veltins auch auf den LED-Banden und Inflatables sowie auf diversen Rückwänden präsent sein. Hinzu kommen weitere Promotions- und Aktivierungsrechte als offizieller Bierlieferant sowie ein umfangreiches Hospitality-Kontingent.

Herbert Sollich, Marketingdirektor der Brauerei C. & A. Veltins: „Die erfolgreiche Partnerschaft als offizieller Hauptsponsor der Vierschanzentournee besteht seit der Saison 2014/15 und wird aus gutem Grund bis zur Saison 2020 verlängert. Der Zuspruch und die Reichweiten aus der letzten Wintersaison haben uns darin bestätigt, dieses saisonübergreifende Konzept fortzusetzen. So viel Wintersport mit Veltins gab es noch nie und wir freuen uns auf die kommende Saison.“

Nordische Weltcups von November bis Februar

Im Rahmen der verlängerten Partnerschaft erhält das Unternehmen auch künftig weitreichende Werbepräsenz bei diversen FIS Skisprung, Langlauf und Nordische Kombination Weltcups. Neben einer Präsenz auf Startnummern und in Form von Inflatables, ist Veltins auch auf den Banden im Stadion und auf der Langlauf-Strecke präsent.


Michael Witta, Geschäftsführer Infront Austria: „Wir freuen uns sehr, dass Veltins auch in den kommenden Jahren unser Partner ist. Infront und Veltins verbindet eine vierjährige erfolgreiche Zusammenarbeit und wir sind stolz, dass wir den gemeinsamen Weg nun fortsetzen werden.“

Über Infront

Infront ist mit mehr als 1,000 Mitarbeitern und 39 Niederlassungen in mehr als 14 Ländern eine der führenden internationalen Sportmarketing-Gruppen mit einem umfassenden Portfolio von Top-Verbänden und Clubs. Das Unternehmen deckt alle Aspekte rund um erfolgreiche Spitzensportevents ab – vom Vertrieb der Medien- und Marketingrechte über die Medienproduktion bis hin zur operativen Umsetzung und digitalen Lösungen. Das Unternehmen mit Hauptsitz im schweizerischen Zug verzeichnet damit jährlich 4,100 Eventtage im operativen Geschäft. Im November 2015 wurde Infront in die Wanda Sports Group integriert.

Über Veltins

Die Privat-Brauerei C. & A. Veltins, Meschede-Grevenstein, braut eine der führenden Premium-Pils-Marken in Deutschland und bilanzierte 2017 einen Umsatz von 323 Mio. Euro bei einem Ausstoß von 2,87 Mio. hl. Der Marketingetat wird auf 37 Mio. Euro beziffert. Zum Sortenportfolio zählen Veltins Pilsener und Veltins Radler sowie das alkoholfreie Veltins Pilsener 0,0% und Veltins Radler 0,0%, Veltins Malz und Veltins Fassbrause in den Sorten Zitrone, Holunder und Apfel-Kräuter. Hinzu kommt die Spezialitätenmarke Grevensteiner mit dem Landbier Grevensteiner Original, Grevensteiner Ur-Radler und Grevensteiner Westfälisch Hell. Außerdem gehört die Biermix-Range V+ mit insgesamt sechs Sorten zum Produktangebot. Der Mehrweganteil liegt bei 94%.