Infront und Audi Cup gehen in die zweite Runde


Als exklusiver Medien- und Marketingpartner wird Infront der sechsten Ausgabe des Turniers erneut erstklassigen Service bieten

Zug, Schweiz – Bereits zum zweiten Mal in Folge wird Infront exklusiver Vermarkter des Audi Cups, dem beliebtesten Vorbereitungsturnier der Fussballsaison. Die Kollaboration beinhaltet neben den internationalen Medienrechten ausserhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz, auch die umfassenden Sponsoring- und Aktivierungsrechte und schliesst das Bereitstellen von LED-Bandensystemen ein. Zusätzlich vermarktet Infront die nicht exklusiven Hospitality-Rechte.

Stephan Herth, Infront Senior Vice-President Football: "Der Audi Cup stellt für uns eine weitere Möglichkeit dar, Infront's Marketing-Expertise und Know-How im Fussball unter Beweis zu stellen. Wir freuen uns sehr, ein weiteres Mal mit Audi zusammenzuarbeiten und spüren, dass das entgegengebrachte Vertrauen auf unserer guten Leistung beim vergangenen Turnier basiert."

Der alle zwei Jahre stattfindende Audi Cup wurde 2009 lanciert und gilt als eines der weltweit besten Vorbereitungsturniere. Die Einschaltquoten erreichten in Deutschland einen Höchststand von 5,5 Millionen in 2017 mit einer globalen kumulierten Zuschauerzahl von 18,4 Millionen.

Der Audi Cup wird dieses Jahr am 30.-31. Juli in der Allianz Arena in München stattfinden. Der Gastgeber Audi empfängt den dreifachen Meister FC Bayern München, Englands Tottenham Hotspur, Spaniens Real Madrid und Türkeis Fenerbahce.

Das gesamte Turnier wird in Deutschland über den öffentlich-rechtlichen Sender ZDF ausgestrahlt.

Über Infront

Infront ist mit mehr als 1.000 Mitarbeitern und 39 Niederlassungen in mehr als 14 Ländern eine der führenden internationalen Sportmarketing-Gruppen mit einem umfassenden Portfolio von Top-Verbänden und Clubs. Das Unternehmen deckt alle Aspekte rund um erfolgreiche Spitzensportevents ab – vom Vertrieb der Medien- und Marketingrechte über die Medienproduktion bis hin zur operativen Umsetzung und digitalen Lösungen. Das Unternehmen mit Hauptsitz im schweizerischen Zug verzeichnet damit jährlich 4.100 Eventtage im operativen Geschäft.