BMW IBSF Weltcup und Weltmeisterschaften

Bob und Skeleton stehen für Geschwindigkeit und Nervenkitzel. Bei den BMW IBSF Weltmeisterschaften messen sich die besten Piloten. Die Wettbewerbe finden jährlich in nicht-olympischen Jahren an zwei Wochenenden im Februar statt. Außerdem zieht jährlich von November/Dezember bis Februar/März der BMW IBSF Weltcup, eine Serie von acht adrenalingeladenen Rennen, Millionen TV-Zuschauer in seinen Bann.

Geschwindigkeit im Eiskanal

Die Zuschauerzahlen der olympischen Disziplinen Bob und Skeleton, welche einst eher Nischensportarten waren, sind in den letzten Jahren weltweit erheblich angestiegen. Die Hauptveranstaltungen – BMW IBSF Weltcup und BMW IBSF Weltmeisterschaften – bilden eine attraktive Werbeplattform für eine limitierte Anzahl von Partnern. Umfangreiche Sponsoringpakete ermöglichen eine hohe Markensichtbarkeit, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Schwenkbereichs der TV-Kameras. Diese wird mittels Werbebanden an der Bahn, Logos auf den Startnummern sowie Helmen und Produktplatzierungen vor Ort erzielt. Außerdem wird eine klare Präsentation der Markenbotschaften garantiert. Zudem werden VIP-Tickets und Hospitality-Dienstleistungen bereitgestellt.

Markensichtbarkeit aus jedem Winkel

Um eine hochqualitative TV-Produktion sicherzustellen, zeichnen bis zu 30 Kameras an der Bahn die actionreichen Wettbewerbe im HD 16:9 Format auf. Die Weltcupwettbewerbe 2015/16 wurden kumuliert 1.500 Stunden in 15 Ländern übertragen und erreichten 575 Millionen TV- Zuschauer. Die höchsten Einschaltquoten erzielten die Wettbewerbe in Deutschland, Russland, der Schweiz, Kanada, Lettland und China.

Spannung Schnelligkeit Mut

Kontaktieren Sie uns!

Unser Expertenteam unterstützt Sie gerne dabei, die groβen Potenziale des Sports für Ihre Ziele zu nutzen.

BMW IBSF Weltcup und Weltmeisterschaften